Vogtländischer Energie- und Umweltpark Lengenfeld

Lehr-, Demonstrations- und Anwendungszentrum


Ein zukunftsweisendes Projekt des Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH ist der "Vogtländische Energie- und Umweltpark Lengenfeld" (VEUPL). Finanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Freistaats Sachsen besteht bereits seit Ende der 90er Jahre ein für die Region einmaliges Lehr-, Demonstrations- und Anwenderzentrum für Haustechnik, Energie, Umwelt, Werkstoffe, Biotechnologie, sowie Informations- und Kommunikationstechnologien, das seither einer permanenten Weiterentwickelung unterliegt. Anschaulich wird hier auch der Einsatz alternativer Natur- und Recyclingbaustoffe und erneuerbarer Energien präsentiert.

Speziell für kleine und mittlere Unternehmen, Handwerksbetriebe und Dienstleistungsfirmen der Region werden Bildungs- und Know-How-Transfermaßnahmen angeboten und realisiert – mit diesen Qualifizierungsformen kann unmittelbar die Wettbewerbsfähigkeit dieser Unternehmen verbessert werden.

In Form von Vollzeitschulungen, berufsbegleitenden Weiterbildungen, Wochenend- und Abendveranstaltungen stehen für Fach- und Führungskräfte der Unternehmen auf innovativen Gebieten wie

- erneuerbare Energien
- nachwachsende Rohstoffe
- Materialrecycling
- Information und Kommunikation

interessante Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote zur Verfügung.


Ihr Ansprechpartner:
Dr. Matthias Delling
Telefon: 037606 39-140



Aktuelle News des BMU zum Thema "Erneuerbare Energien"

Webseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Schwerpunkt Themenbereiche Umwelt, Klima, Naturschutz und Reaktorsicherheit des BMUB


  • Praxistest für Nachhaltigkeit im Beruf

    Tue, 26 September 2017 11:30

    Welchen Weg legen die Zutaten fürs Mittagessen eigentlich zurück? Welche Berufe sind daran beteiligt? Und hängt das mit dem Klimawandel zusammen? Die Antworten auf diese und andere Fragen lernen Jugendliche im Sommerworkcamp des Projekts "green peers".

  • Regierungen beraten über weltweites Verbot von Quecksilberminen

    Sat, 23 September 2017 06:00

    Morgen beginnt die erste Vertragsstaatenkonferenz zum Quecksilber-Übereinkommen von Minamata. Bisher haben 76 Staaten – darunter auch die Bundesrepublik Deutschland - das Übereinkommen ratifiziert.

  • Bundesumweltministerium fördert digitales Dekordruckverfahren mit 1,8 Millionen Euro

    Tue, 19 September 2017 11:08

    Die SURTECO DECOR GmbH plant die Errichtung einer innovativen Digitaldruckanlage für dekorative Oberflächenbeschichtungen für Möbel und Fußböden. Das bayrische Unternehmen erhielt am 19. September den UIP-Zuwendungsbescheid über knapp 1,8 Millionen Euro.



Linktipp


weitere Standorte


Copyright © Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH · i n f o @ p s c h e r e r - o n l i n e . d e · Telefon: +49 37606 39-0