azubi co. II - Vorrang für duale Ausbildung

Im Rahmen unseres Projektes „azubico II – Vorrang für duale Ausbildung“ unterstützen wir im Vogtlandkreis individuell  Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, welche

a) ausbildungssuchend sind, aber vorhandene individuelle Problemlagen einer Übertritt in eine duale Berufsausbildung bisher verhindert haben

oder

b) sich in einem dualen Berufsausbildungsverhältnis befinden, aber individuelle Problemlagen einen erfolgreichen Abschluss dieser Ausbildung gefährden

Maxime der Projektarbeit ist "Hilfe zur Selbsthilfe", d.h. die Teilnehmer/-innen erhalten individuelle Hilfe und Unterstützung soweit wie nötig, aber nicht soweit wie möglich. Denn Erfolge können nur dann erzielt werden, wenn die Teilnehmer/-innen im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv daran mitarbeiten.

Projektlaufzeit

16.03.2015 – 31.08.2020


Projektinhalte

Clearingphase (nur für Ausbildungssuchende): 

  • Potential- und Problemanalyse mittels standardisierter Testverfahren und praktischer Erprobungen
  • Klärung der Frage, ob Potential und Motivation vorhanden sind, eine duale Berufsaus-bildung erfolgreich abschließen zu können

Vorbereitungsphase (nur für Ausbildungssuchende):

  • individuelles Coaching und ggf. psychologische Beratung (z.B. Aufbau und Stärkung von Veränderungs- und Leistungsmotivation; Unterstützung bei Krisen und Konflikten)
  • Kompetenztraining in Kleingruppen (z.B. hinsichtlich sozialer Kompetenzen, Zeit- und Selbstmanagement, Lernstrategien)
  • betriebliches Praktikum  bei regionalen Ausbildungsbetrieben
  • Berufsvorbereitungslehrgänge (BVL) - Vorbereitungs- und Auffrischungskurse für Berufsschulinhalte
  • individuelle Unterstützung in beim Bewerbungsprozess und Übergang in die duale Ausbildung  (z.B. Durchsicht Bewerbungsunterlagen, Vorbereitung Vorstellungsgespräch)

Ausbildungsphase:

  • individuelle sozialpädagogische Begleitung während der Ausbildung bis (soweit dies notwendig ist) zum Ausbildungsende soweit dies nicht von den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) abgedeckt werden kann
  • fach- und berufsbezogene Lehrangebote (z.B. vertiefte individuelle Nachhilfe, Vermittlung von Lernstrategien), soweit dies nicht von den ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) abgedeckt werden kann

Projektziele

  • schnellstmöglicher und nachhaltiger Übergang von ausbildungssuchenden Jugendlichen und  jungen Erwachsenen (U25) in eine betriebliche Berufsausbildung gemäß BBiG und HWO
  • Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen bei bestehenden Ausbildungsverhältnissen
  • Erhöhung der Qualität der betrieblichen Ausbildung durch Verbesserung der Lernortkooperationen
  • Gewährleistung eines erfolgreichen Abschlusses der dualen Berufsausbildung
     

Ihr Ansprechpartner in unserem Haus:

Sybille Peter
Telefon: 037606 39-306


Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer .





weitere Standorte




SSL Certificates

Copyright © Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH · i n f o @ p s c h e r e r - o n l i n e . d e · Telefon: +49 37606 39-0