Finanzierungsmöglichkeiten

Weiter­bildungsscheck, Einzel­betrieb­liches Förder­verfahren, Bil­dungsprä­mie, Bildungs­gutschein, BAföG, etc. Zur För­derung bzw. zur Fi­nanzierung von Aus- und Weiter­bildung gibt es viele Mög­lich­keiten.

Bei An­liegen, Fra­gen etc. wenden Sie sich bitte an unsere Ansprech­partner. Wir beraten Sie gern und er­stellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick (Angaben ohne Gewähr!):

Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit bietet verschiedene Fördermöglichkeiten und -programme für alle Kundinnen und Kunden der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter an.

Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit Bedrohte können für die Förderung ihrer beruflichen Weiterbildung einen Bildungsgutschein beantragen. Dieser kann dann bei uns für eine zertifizierte Bildungsmaßnahme eingelöst werden. Ihr Kostenträger übernimmt in dem Fall alle Kosten für Lehrgang, Fahrt, Unterbringung und Kinderbetreuung.

Über den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) werden Angebote zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung entsprechend § 45 SGB III gefördert.
Die Förderung umfasst die Übernahme der Kosten für die Teilnahme an der Maßnahme. Während der Teilnahme wird das Arbeitslosengeld weiter gewährt, sofern ein Anspruch besteht.

Auch die Weiterbildung für Beschäftigte, die gering qualifiziert sind oder aber das 45. Lebensjahr vollendet haben, insbesondere in kleineren und mittleren Unternehmen, können eine Förderung erhalten über WeGebAU - Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen.

Europäischer Sozialfonds (ESF)

Durch den Europäischen Sozialfonds können Personen unterschiedlichster Zielgruppen überall in der EU Unterstützung erhalten. Im Rahmen von verschieden Programmen werden z. B. Beschäftigte, arbeitslose Nichtleistungsempfänger/Wiedereinsteiger aber auch Unternehmen unterstützt.

Bildungsprämie

Mit der Bildungsprämie wird die berufliche Weiterbildung von Seiten des Staates gefördert. Sie setzt gezielt finanzielle Anreize, um die Weiterbildung bezahlbar zu machen und die individuellen Möglichkeiten im Beruf zu erweitern.

Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr

Nach dem Soldatenversorgungsgesetz können Zeitsoldat/innen durch den Berufsförderungsdienst (BFD) der Bundeswehr gefördert werden. Der Bund übernimmt in diesem Fall die Kosten für Lehrgangskosten, Lernmittel und Prüfungsgebühren sowie den Finanzhilfeanteil des Landes.

Steuern

Schulgeldzahlungen können als Sonderausgaben nach § 10 Abs. 1 Nr. 9 EStG berücksichtigt werden. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Finanzamt.

Länderprogramme

In vielen Bundesländern gibt es weitere bzw. individualisierte Programme die Sie bei der Finanzierung Ihrer beruflichen Weiterbildung unterstützen. Eine Übersicht aller Förderprogramme die in Ihrem Bundesland angeboten werden finden Sie in der Förderdatenbank der Bundesregierung.

Beratung & Kontakt:

Zentrale Kursinformationsstelle
Telefon: 037606 39-111


weitere Standorte




SSL Certificates

Copyright © Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH · i n f o @ p s c h e r e r - o n l i n e . d e · Telefon: +49 37606 39-0