News

 Hier können Sie die News & Presseartikel durchsuchen:

 

Hochschul- und Berufsabschluss in einem Schritt

Bildungsinstitut PSCHERER und Westsächsische Hochschule starten kooperativen Studiengang Maschinenbau

In Zusammenarbeit zwischen Wirtschafts- und Wissenschaftsministerium sind neue kooperative Studiengänge entstanden.

Das Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH erhielt im Frühjahr 2009 gemeinsam mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit den Zuschlag, um in den nächsten Jahren mittels einem kooperativen Studiengang im Bereich Maschinenbau den Fach- und Führungskräftenachwuchs für kleine und mittlere Unternehmen auszubilden. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert.

Ab 1. Oktober 2010 soll der zweite Studiengang starten. Grundidee dabei ist es, eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einen Hochschulstudium zu verbinden. So wird gewährleistet, dass Studieninhalte mit entsprechenden fachpraktischen Erfahrungen abgerundet werden und auf diese Art und Weise vielseitig einsetzbare Fachpraktiker mit akademischem Abschluss qualifiziert werden.

Das Studium wird an der WHZ stattfinden, die betriebliche Ausbildung in einem Unternehmen in Sachsen. Außerdem ist die Durchführung eines Auslandsaufenthaltes vorgesehen. Die Laufzeit des kooperativen Studienganges beträgt 4 bis 4,5 Jahre.

Betrachtet man die Nachrichten der letzten Zeit, wird es immer schwieriger für junge Menschen, sich für ein Studium zu entscheiden. Neben den Lehrinhalten rücken Sorgenfreiheit, finanzielle Sicherheit und der erfolgreiche Berufseinstieg bzw. -aufstieg immer mehr in den Mittelpunkt.
Der kooperative Studiengang trägt dieser Problematik Rechnung. Durch die finanzielle Unterstützung in Form einer Ausbildungsvergütung ist für die Studierenden kein fachfremder Nebenjob mehr nötig. Im Gegenteil, im Ausbildungsbetrieb kann man zielgerichtet weitere Fachkenntnisse erwerben und das theoretische Wissen in der Praxis vertiefen. Weitere Vorteile liegen im Zeitgewinn beim Erlangen der Abschlüsse, guten Übernahmechancen und der Berechtigung zum Master Studium.

Aber auch für den Ausbildungsbetrieb liegen die Vorteile auf der Hand. Eine frühzeitige Nachwuchssicherung und die Möglichkeit, in der Zeit des Studiums bereits unternehmenspezifisches Wissen vermitteln zu können, ermöglichen eine vorausschauende Personalpolitik. Ein besonderer Aspekt ist die Berufserfahrung und die Fachpraxis die man während der Berufsausbildung (IHK) erwirbt. Nicht zu unterschätzen ist auch der Technologietransfer von der Hochschule über die Studierenden in die Unternehmen.

Interessierte Unternehmen und Studienbewerber können an das Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH wenden.

Telefon: 037606 39-0 | E-Mail: info@pscherer-online.de

  Informationsflyer

 

© Fotos Banner:
thinking -
Amir Kaljikovic - Fotolia.com
Wegweiser -
Sascha Bergmann - Fotolia.com



weitere Standorte




SSL Certificates

Copyright © Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH · i n f o @ p s c h e r e r - o n l i n e . d e · Telefon: +49 37606 39-0